Startseite Sagen Deutschland Zwei Mädchen und der Pûks

Zwei Mädchen und der Pûks

Zwei Mädchen gingen einmal noch spät abends zur Bleiche, um ein vergeßenes Linnen zu holen, da sahen sie auf einmal einen langen feurigen Streifen, wohl so lang wie ein Wiesenbaum, vorn mit einem breiten Kopf niederfallen, und als sie hinliefen, bemerkten sie auch alsbald einen Pûks, der wickelte das ganze Linnen zusammen und wollte damit fort; da rief denn das eine der Mädchen: »en schwînsdreck, en schwînsdreck!« und sogleich ließ der Pûks seine Beute fallen, aber sie haben nachher lange lange waschen müssen, ehe sie den fürchterlichen Gestank aus dem Zeuge herausgebracht haben.

Quelle:
Adalbert Kuhn / W. Schwartz: Norddeutsche Sagen, Märchen und Gebräuche aus Meklenburg, Pommern, der Mark, Sachsen, Thüringen, Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Westfalen. Leipzig 1848, S. 64-65.

 
translate
Bookmarks
Top Listen
Bilder aus der Galerie
Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden, die angezeigt werden können.
Galerie Statistik
  • Anzahl Bilder   558
  • Zugriffe   397699
Umfrage
Wie gefällt Euch das neue Design der Seite?