Startseite Sagen Deutschland Die Zwergberge

Die Zwergberge

Mündlich von demselben

Bei dem Dorfe Lützlow, unweit des Fleckens Gramzow liegen ein Paar Höhen, die heißen die drei Berge; in denen hielten sich vor alter Zeit Zwerge auf. So pflügte auch mal ein Bauer in der Nähe derselben, da steht plötzlich ein Männchen vor ihm und vertritt ihm den Weg und fragt ihn, ob er nicht mit in den Berg kommen wolle, es solle sein Schaden nicht sein. Der Bauer ließ auch sogleich Pflug und Ochsen stehn und ging mit; da kamen sie an den Berg und hier sah er eine große Höhle offen, aus der ein langer langer Gang in den Berg führte; da auf einmal verlor der Bauer die Lust und lief eilig davon. Wäre er hineingegangen, so hätte er sein Leben lang Geld genug gehabt.

Quelle:
Adalbert Kuhn / W. Schwartz: Norddeutsche Sagen, Märchen und Gebräuche aus Meklenburg, Pommern, der Mark, Sachsen, Thüringen, Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Westfalen. Leipzig 1848, S. 49-50.

 
translate
Bookmarks
Top Listen
Bilder aus der Galerie
Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden, die angezeigt werden können.
Galerie Statistik
  • Anzahl Bilder   558
  • Zugriffe   397699
Umfrage
Wie gefällt Euch das neue Design der Seite?